AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

des Dr. Reckhaus online-Shop
Stand 1.9.2016


1 Allgemein
1.1 Die allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend AGB genannt) regeln die umfassenden Geschäftsbedingungen und Leistungen zwischen Reckhaus AG bzw. Reckhaus GmbH & Co. KG (nachstehend RECKHAUS) und ihren Kunden.
1.2. Abweichende Vereinbarungen bedürfen zu ihrer Gültigkeit der schriftlichen Zustimmung durch RECKHAUS.


2 Angebot
2.1 Die Angebote von RECKHAUS sind freibleibend und sind nicht als bindende Offerten zu verstehen. Ein Auftrag kommt erst durch die Auftragsbestätigung via E-Mail oder durch die Auslieferung bzw. Abholung der bestellten Ware zustande. Vorbehalten bleibt die Verfügbarkeit der Artikel / Produkte durch unsere Lieferanten oder Hersteller. Das Angebot von RECKHAUS richtet sich primär an Endverbraucher. RECKHAUS behält sich daher vor, Bestellungen des Kunden insbesondere dann nicht anzunehmen, wenn nicht haushaltsübliche Mengen eines Artikels bestellt werden.
2.2 Sämtliche Produkteangaben, Produktefotos und Spezifikationen etc. erfolgen ohne Gewähr. Massgebend sind die gültigen Spezifikationen vom Hersteller zum Zeitpunkt der Auslieferung bzw. Abholung.
2.3 Die Detaildaten zu den Produkten stammen von RECKHAUS und unterliegen dem alleinigen Nutzungsrecht durch RECKHAUS.
2.4 RECKHAUS übernimmt für die Inhalte externer Webseiten keine Haftung.


3 Preise
3.1 Alle Preise von RECKHAUS verstehen sich inkl. Mehrwertsteuer (MWST). Diese werden netto in CHF (Schweizer Franken) ausgewiesen.
3.2 Nebenkosten (z.B. Versandkosten, Verpackungskosten, Zuschläge gemäss gewähltem Zahlungsmittel) werden separat ausgewiesen und zusätzlich verrechnet.
3.3 Für die Preisfestlegung gilt der Zeitpunkt der Bestellung. Nachträgliche Preisschwankungen während der Auftragsausführung werden nicht berücksichtigt.
3.4 Technische Änderungen, Irrtümer und Druckfehler bleiben vorbehalten.
3.5 RECKHAUS kann Preisänderungen jederzeit ohne Vorankündigung vornehmen.


4 Zahlungsmittel
4.1 RECKHAUS akzeptiert nach eigener Wahl als Zahlungsmittel Vorauskasse, Kreditkarten und Verkauf auf Rechnung.
4.2 Beim Kauf mit Kreditkarten erfolgt die Belastung zum Zeitpunkt der Bestellung. Das Aktivieren oder Deaktivieren einzelner Kreditkarten kann RECKHAUS jederzeit und ohne Vorankündigung umsetzen. Die Daten bei Bezahlung über Kreditkarten werden verschlüsselt übertragen.
4.3 Bei Bezahlung auf Rechnung erfolgt die Rechnungsstellung zum Zeitpunkt der Lieferung. Die Rechnung ist bei Erhalt zu begleichen.
4.4 RECKHAUS verrechnet Mahngebühren.
4.5 Beim Kauf auf Vorauskasse ist die Rechnung mit einer Fälligkeit von 5 Kalendertagen zu begleichen. Ansonsten kann RECKHAUS die Bestellung annullieren.
4.6 RECKHAUS behält sich das Recht vor, Bonitätsabklärungen über den Kunden einzuholen und kann zu diesem Zweck Kundendaten an Dritte weiterleiten. RECKHAUS kann einzelne Zahlungsmittel ohne weitere Begründung generell oder für einzelne Kunden ausschliessen.


5 Zahlungsbedingungen und Eigentumsvorbehalt
5.1 Ist der Kunde im Verzug mit der gesamten oder der teilweisen Kaufsumme, kann RECKHAUS ohne weitere Mahnung alle weiteren Lieferungen ganz oder teilweise einstellen, bis die gesamte Forderung getilgt ist.
5.2 Kommt der Kunde nach angesetzter Nachfrist seiner Schuldenbegleichung nicht nach, kann RECKHAUS Schadenersatz geltend machen und nach den Bestimmungen des schweizerischen Obligationenrechts (OR) vorgehen. RECKHAUS hat insbesondere das Recht, ausstehende Schulden an externe Inkasso-Gesellschaften abzutreten.
5.3 RECKHAUS kann auf einzelnen Zahlungsmitteln Zuschläge erheben und diese ohne Vorankündigung ändern.
5.4 Die von RECKHAUS gelieferten bzw. seitens Kunden abgeholten Produkte bleiben im Eigentum von RECKHAUS, bis die gesamte Kaufsumme (inkl. aller Zuschläge) bei RECKHAUS eingetroffen ist. Der Kunde verpflichtet sich, die Produkte sorgfältig zu behandeln, solange sich diese im Eigentum von RECKHAUS befinden.


6 Bestellung
6.1 Bestellungen werden ausschliesslich über den Onlineauftritt im Internet entgegengenommen. Telefonische oder schriftliche Bestellungen werden nur in Ausnahmefällen und nach vorheriger Zustimmung seitens RECKHAUS bearbeitet.
6.2 Bestellungen durch Minderjährige und Mündel sind nur mit dem Einverständnis des gesetzlichen Vertreters erlaubt.


7 Lieferung, Teillieferung
7.1 Die Auslieferung erfolgt über Versand.
7.2 RECKHAUS bestätigt die Bestellung nach Abschluss der Bestellung per E-Mail.
7.3 RECKHAUS nennt Lieferfristen nur als Richtwerte. Diese sind nicht verbindlich. Sollte eine Lieferfrist nicht eingehalten werden können, so kann der Kunde nach Ablauf einer von ihm schriftlich bekanntzugebenden Nachfrist von mindestens 60 Tagen von der getätigten Bestellung zurücktreten. Weitergehende Ansprüche kann der Kunde nicht geltend machen.
7.4 RECKHAUS kann bestätigte Bestellungen aufgrund äusseren, nicht beeinflussbaren Umständen ohne Kostenfolge annullieren.
7.5 RECKHAUS ist zu Teillieferungen berechtigt.


8 Transportrisiko, Transportschäden
8.1 Der Versand erfolgt auf Gefahr des Kunden.
8.2 Der Kunde verpflichtet sich, die angelieferte Ware sofort auf Richtigkeit, Vollständigkeit und Unversehrtheit zu überprüfen. Schäden an der gelieferten Ware müssen schnellstmöglich, spätestens aber 5 Kalendertage nach Anlieferung, dem ausführenden Transportunternehmen und RECKHAUS gemeldet werden.
8.3 Bei Beanstandungen müssen sämtliche Teile der Originalverpackung aufbewahrt werden. Diese dürfen erst nach schriftlicher Zustimmung des Transportunternehmens oder von RECKHAUS entsorgt werden.


9 Rücknahme und Umtausch
9.1 Es besteht in der Regel kein Rückgaberecht.
9.2 In Ausnahmefällen ist die Rücknahme von gelieferter Ware möglich. Eine solche Rücknahme erfordert in jedem Fall der schriftlichen Zustimmung durch RECKHAUS.
9.3 Die Rücksendung der Ware hat originalverpackt zu erfolgen. Sie erfolgt auf Kosten und Risiko des Kunden.
9.4 Für nicht mit RECKHAUS abgesprochene Rücksendungen kann RECKHAUS vom Kunden eine Umtriebsentschädigung verlangen.
9.5 Rücksendungen ohne Originalverpackung oder an eine falsche Adresse werden an den Kunden retourniert. RECKHAUS verlangt dafür vom Kunden eine Umtriebsentschädigung.
9.6 Vorbehalten bleibt ein gesetzliches Widerrufsrecht.


10 Gerichtsstand, anwendbares Recht
10.1 Soweit gesetzlich zulässig, gilt Schlatt-Haslen als ausschliesslicher Gerichtsstand. Schlatt-Haslen ist auch Erfüllungsort für Zahlungen. RECKHAUS ist jedoch auch berechtigt, den Kunden an dessen Sitz zu belangen.
10.2 Einzig anwendbar ist das Schweizer Recht unter Ausschluss des Wiener Kaufrechts.